Hoffnung zieht in Warmsen Kreise

Jana Schubert :

Hallo liebe Familie Gotha,

soeben habe ich die Spendensumme, die ich während der Sportwerbewoche in Warmsen für Frederikes Hoffnung sammeln konnte, auf das Spendenkonto überwiesen. Nachdem ich das Benefiz-Turnier in Schamerloh besucht hatte, war ich so mitgerissen und voller Tatendrang, dass ich kurzfristig eine kleine Spendenaktion auf unserer Sportwerbewoche im Nachbarort Warmsen, die zu dem Zeitpunkt schon begonnen hatte, auf die beine gestellt habe. Ich habe zwei Spendenboxen gebastelt mit Fotos von Frederike bei ihrem Besuch auf dem Benefiz-Turnier, Infos über Frederike und Frederikes Hoffnung und habe dazu noch ein kleines Handout zum Mitnehmen mit Infos zum Rett-Syndrom ausgedruckt. Am Mittwoch der Sportwerbewoche (1.8.) hatten wir zahlreiche Firmenmannschaften von umliegenden Firmen zu Gast, die im Fußball und im Beachvolleyball gegeneinander angetreten sind. Eine Spendenbox habe ich im Getränkewagen aufgestellt und mit der anderen bin ich von Firma zu Firma und von Grüppchen zu Grüppchen gegangen und habe ihnen von Frederike, dem Rett-Syndrom und den Hintergründen meiner Aktion erzählt. Die Reaktionen waren alle sehr positiv und viele haben direkt etwas in die Dose geworfen, andere haben mir zugesichert, auf jeden Fall im Laufe des Tages etwas zu spenden. Die Firmen-Mannschaft der Versicherung Signal Iduna, die das Fußball Turnier gewonnen hat, hat am Ende sogar bekanntgegeben, dass sie den eigenen Gewinn gerne verdreifachen und spenden möchten. In den nächsten Tagen konnte ich leider nicht mehr selbst anwesend sein, daher habe ich die Boxen lediglich wieder im Getränkewagen und in der Pommesbude aufgestellt. Letztendlich sind am Ende der Sportwerbewoche insgesamt 486,66 Euro zusammengekommen, die ich nun von Herzen gern auf das Spendenkonto überwiesen habe. Zudem habe ich selbst an der Tombola in Schamerloh teilgenommen und einen Rasentrimmer gewonnen, den ich noch verkaufen (in Arbeit) und das Geld ebenfalls noch zur Spendensumme hinzufügen möchte.

Herzlichste Grüße

Jana Schubert

Es rührt uns sehr, wenn wir sehen, wie die Hoffnung weitere Kreise zieht.

Artikel im Blickpunkt.

Ein riesiges Dankeschön an Jana Schubert, den SV Warmsen und alle Unterstützer von Frederikes Hoffnung.

Menü